Windows 7 Support endet heute

Windows 7 Support endet heute – Microsoft hatte Windows 7 noch eine Gnadenfrist gegeben, aber ab heute ist es endgültig so weit: das Betriebssystem bekommt keinen Support mehr und daher werden Sicherheitslücken und Bugs nicht mehr behoben. Das System wird damit zunehmend unsicherer und Nutzer sollten dringend über einen Wechsel auf Windows 10 nachdenken.

Die Sicherheitsexperten des BSI schreiben dazu:

Am 14. Januar 2020 beendete Microsoft den Support für das Betriebssystem Windows 7. Dies bedeutet für Anwenderinnen und Anwender, dass sie seit diesem Zeitpunkt keine Sicherheits-Updates mehr erhalten. Ihr Computer kann sich also nicht mehr gegen neue Bedrohungen wappnen.

Da damit öffentlich bekannte Schwachstellen nicht mehr geschlossen werden, birgt die weitere Nutzung von Windows 7 hohe Risiken für die IT-Sicherheit, vor allem wenn das betroffene Gerät mit dem Internet verbunden ist. Aus diesem Grund rät das BSI Anwenderinnen und Anwendern dieses Betriebssystems, es nicht mehr zu verwenden und auf andere aktuelle Betriebssysteme umzusteigen.

Nach wie vor bietet Microsoft an, von Windows 7 kostenlos umzusteigen. Es gibt für Windows 7 Nutzer Windows 10 weiterhin kostenlos, man kann mit dem selben Key für Windows 7 auch Windows 10 nutzen. Diese Wechselmöglichkeit sollte eigentlich nur im ersten Jahr angeboten werden, nach wie vor gibt es aber noch viele Windows 7 Systeme, so dass Microsoft diesen Wechsel weiter gratis anbietet.

Die Nutzung von Windows 10 ist auch gar nicht so unterschiedlich zu Windows 7, daher sollten sich Nutzer an sich sehr schnell und ohne größere Probleme zurechtfinden. Dazu gibt es natürlich auch das Windows Handbuch für tiefergehende Fragen.