WhatsApp für Windows Phone 8 steht wieder zum Download bereit

 

WhatsApp ist wohl die beliebteste sowie meistbenutzte App und stand seit einiger Zeit auch im Windows Phone Store zur Verfügung. Die Entwickler haben die Anwendung aber vor einiger Zeit auf Grund von Problemen mit der Kontakt-Anbindung kurzerhand aus dem Store genommen und am heutigen Tag nun erneut zum Download bereitgestellt.

Die neue Version des Messengers WhatsApp kann also ab sofort wieder im Marketplace von Microsoft heruntergeladen werden und ist kostenlos verfügbar. In jedem Folgejahr wird, wie auch im Google Play Store, ein Betrag von 0,89 Euro fällig. Das Update behebt die Problematik mit der Kontakt-Integrierung aus Windows Phone und ermöglicht endlich den Zugriff auf die eigenen Kontaktdaten.

via ben

Vorerst keine Google-Apps für Windows Phone 8 und Windows 8

Google bietet bekanntlich eine Reihe von sehr verbreiteten und nützlichen Diensten an, die man auf iOS und Android auch mobil nutzen kann. Erst heute morgen hat der Suchmaschinenriese die Google-Maps-App für iOS veröffentlicht und somit bewiesen, dass man auch für andere System gerne Umsetzungen anfertigt.

Bei Windows 8 und Windows Phone 8 sieht das Ganze aber leider anders aus. Clay Bavor, Product Management Director bei Google Apps, hat heute bekannt gegeben, dass man momentan nicht die Nachfrage sieht und daher keine hauseigenen Apps für die beiden Betriebssystem anbieten wird. In naher Zukunft werden somit wichtige Apps wie beispielsweise Gmail oder Google Driver in der Windows-Welt fehlen und Google wird sicherlich erst reagieren, wenn die beiden Plattformen an Verbreitung zugenommen haben.

We have no plans to build out Windows apps. We are very careful about where we invest and will go where the users are but they are not on Windows Phone or Windows 8

Quelle V3 via Caschy

Nokia stellt preisgünstiges Lumia 620 mit Windows Phone 8 offiziell vor

Nokia hat am heutigen Tag sein Lineup um ein weiteres Smartphone erweitert und das Lumia 620 offiziell vorgestellt. Das kleine Gerät ist im unteren Preissegment positioniert und soll im Laufe des ersten Quartals nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Das wohl preisgünstigste Smartphone mit Windows Phone 8 verfügt über ein 3,8 Zoll Display, welches eine Auflösung von 800 x 480 Pixels besitzt und einen Arbeitsspeicher in Höhe von 512 Megabyte enthält. Ein interner Speicher mit 8 Gigabyte, der über eine microSD-Karte auf bis zu 64 Gigabyte erweitert werden kann, sorgt für die ausreichende Kapazität. Daneben ist auch noch eine 5 Megapixel-Kamera mit LED-Blitz verbaut, die Videos bei 30 Frames pro Sekunde in 720p aufnehmen kann. Angetrieben wird das Ganze von einem 1 GHz Snapdragon S4 Dual-Core-Prozessor. Ansonsten steht auch noch NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n 2.4Ghz + 5Ghz, Bluetooth 3.0, GPS/A-GPS, Glonass, microUSB und ein 3,5 mm Audioanschluss zur Verfügung. Preislich wird sich das Gerät vermutlich bei um die 249 Euro befinden.

via caschy

Windows Phone 8 erhöht Verkäufe von Microsofts Betriebssystem um 300 Prozent

Windows Phone 8 ist mittlerweile mehr als einen Monat auf dem Markt und konnte durch die aktuellen Flaggschiffe für große Aufmerksamkeit bei den potentiellen Käufern sorgen. Die neue Iteration des Betriebssystem von Microsoft bringt zahlreiche Neuerungen mit sich und hat laut den neusten Erkenntnissen einen relativ guten Marktstart hingelegt.

Steve Ballmer hat auf einer Aktionärsversammelt bekannt gegeben, dass man mit der Freigabe von Windows Phone 8 einen positiven Wachstum bei den verkauften Geräten verzeichnen konnte. Im Vergleich sollen 300 Prozent mehr Smartphones über die Ladentheke gegangen sein, als im Vorjahreszeitraum. Somit scheint Microsofts Betriebssystem einen guten Start hingelegt zu haben.

“Focusing on devices and services will impact how we run the company, how we develop new experiences and how we take products to market for both consumers and businesses. The work we have accomplished in the past year and the road map in front of us brings this to life.”

Leider gibt es immer noch keine Verkaufszahlen von Nokia und HTC, somit sich lässt die positive Meldung nicht mit der Konkurrenz vergleichen. Das finnische Unternehmen wird aber sicherlich den größten Anteil an den 300 Prozent besitzen, denn Gerüchten zufolge konnte sich das Lumia 920 bereits mehr als 2,5 Millionen Mal verkaufen. Spätestens im Januar 2013 werden wir genau erfahren, wie sich Windows Phone 8 gegenüber Android und iOS schlägt.

Quelle wpcentral via Stereopoly

Windows Phone 8: Die Neuerungen im Videoüberblick

Vor etwas mehr als einem Monat wurde Windows Phone 8 von Microsoft offiziell veröffentlicht und gleichzeitig haben auch einige Smartphone-Hersteller ihre Flaggschiffe für das neue Betriebssystem veröffentlicht. Seitdem wird die Werbetrommel gedreht, um die Gunst der Kunden zu gewinnen. Die moderne Benutzeroberfläche lockt sicherlich die ein oder anderen Käufer an, aber auch der generelle Funktionsumfang kann überzeugen.

In einem 32 minütigen Video geht Oliver Scheer, Technical Evangelist bei Microsoft, ausführlich auf die Features des Systems ein und zeigt, welche Neuerungen Windows Phone 8 mit sich bringt. Die bewegten Bilder werden also jedem empfohlen, der mit dem Betriebssystem liebäugelt und einen Kauf in Betracht zieht. Neben den erwähnten Funktionen wird allerdings auch auf das Unternehmen, die Entwickler und den Benutzer eingegangen.

via mobiflip

HTC 8X: Erster Eindruck des neuen Windows Phone 8 Smartphones

Ich hatte die letzten Tage das Vergnügen das neue HTC 8X testen zu können.  Da ich das Smartphone für einen kompletten Test noch genauer unter die Lupe nehmen werde, folgt hier schon einmal mein erster Eindruck des Gerätes. Das neue Windows Phone 8 Flaggschiff des taiwanischen Herstellers wurde uns freundlicherweise von getgoods.de zur Verfügung gestellt.

Hardware

Das HTC 8X überzeugt direkt beim in die Hand nehmen. Mit seinen nur 130 Gramm liegt das Gerät sehr leicht in der Hand und vermittelt ein gutes Gefühl. Auch die Abmessungen (132.35 x 66.2 x 10.12 mm) gefallen mir sehr gut. Das Smartphone kann problemlos in jede Hosentasche gesteckt werden und dank der seitlich abgerundeten Rückseite lässt es sich gut halten. Die Rückseite ist leicht gummiert, was einem ein angenehmes Gefühl vermittelt und natürlich guten Halt gibt. Auch Fingerabdrücke sind nicht allzu stark sichtbar, was ein großer Vorteil zu einer kompletten Verglasung oder einem reinen Plastikgehäuse ist. Das 4,3″ Display ist im Vergleich zu aktuellen Android Top Geräten ein wenig kleiner, kann dadurch aber auch besser bedient werden. Im direkten Vergleich zu meinem 4,65″ Samsung Galaxy Nexus ist durch die Software-Knöpfe kein Unterschied in der Displaygröße sichtbar, erst wenn man genau hinschaut sieht man den Unterschied von etwa einem halben Zentimeter.

Die Verarbeitungsqualität des 8X ist, wie man es von HTC kennt, sehr hochwertig und übertrifft mit Leichtigkeit jedes Samsung Gerät. Die Hardware Knöpfe haben einen sehr angenehmen Druckpunkt und lassen sich nicht versehentlich drücken; die drei Sensor-Knöpfe an der Unterseite reagieren dagegen auch auf leichte Berührungen prompt. Durch die tiefe Anordnung der Knöpfe besteht allerdings keine Gefahr sie versehentlich zu berühren.

Der Hardware Bereich hat auf mich bisher einen sehr guten Eindruck hinterlassen und macht aus dem HTX 8X einen echten Handschmeichler.

Display & Ton

Das Display ist ein „Super LCD 2“ mit 1280 x 720 Pixel, welches die Farben sehr angenehm darstellt. Bilder und Videos sehen gut aus und zeigen, dass sich die LCD Bildschirme in den letzten Jahren wirklich gebessert haben. Schwarze Bildbereiche sind im Vergleich zu einem AMOLED Display zwar sichtbar heller, bei der täglichen Nutzung und ohne direkten Vergleich stört dies aber nicht. Der eingebaute Lautsprecher ist recht Laut und klingt bietet eine vergleichsweise gute Tonqualität. Für einen genauen Vergleich werde ich ihn noch mit den Lautsprechern von anderen Smartphones vergleichen, aber ich erwarte ein gutes Abschneiden. Bei der Benutzung mit Kopfhörern soll der Klang durch Beats Audio verbessert werden, auch dies werde ich noch im Vergleich testen.

Software & Windows Phone 8

Mit dem HTC 8X habe ich das erste Mal ein Windows Phone 8 Gerät in den Händen und auch Windows Phone 7 habe ich nie länger als ein paar Minuten testen können. Im Vergleich zu Android und iOS ist das Konzept recht unterschiedlich und anfangs ein wenig verwirrend. Die Nachrichten App vereint beispielsweise sehr viele Messenger in sich und unterscheidet nicht zwischen einzelnen Übertragungswegen. Somit sind Facebook Nachrichten, SMS und MSN Nachrichten in einem Programm vereint. Somit sieht man als Nutzer jegliche Nachrichten über verschiedene Plattformen in einer App vereint. Des Weiteren kann man zu Windows Phone 8 auf einfachem Weg verschiedene Konten hinzufügen. Hotmail, Yahoo, Google, Twitter und Facebook werden so direkt in das System integriert und auch von einigen System-Apps zur Informationsbeschaffung benutzt.

Das Konzept der Live-Kacheln ist sehr schön umgesetzt. Programme können auf dem Startbildschirm ihren Status und andere Daten wie beispielsweise Wetter oder Kalendereinträge anzeigen. Durch die Kacheln sieht das Betriebssystem sehr einheitlich aus und auch jede App hat den typischen Windows Phone Stil. Leider stürzen manche Apps öfter ab, dies ist aber bei einem so jungen Betriebssystem nicht verwunderlich. Microsoft hat bei Windows Phone 8 das Design ganz klar an die erste Stelle gesetzt und zieht es meist sogar der Funktionalität vor. So ist beispielsweise die Facebook App zwar ungleich schöner als die iPhone oder Android Version, ist von der Bedienung her aber deutlich komplizierter. Nach ein oder zwei Tagen Eingewöhnungszeit kann man aber schon problemlos mit dem Handy umgehen und hat jede notwendige Funktion schnell erledigt. Lediglich die immer noch recht kleine App Auswahl ist ein Nachteil, den Microsoft wohl nicht so schnell ausgleichen kann.

Technische Daten

CPU Qualcomm S4 1.5 GHz, Dual-core
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicher 16 GB
Display 4,3” Super LCD 2-Touchscreen mit HD 720p-Auflösung und Gorilla-Glas 2
Kamera 8 MP BSI-Sensor mit LED Blitz, 1080p Videos
Frontkamera 2,1 MP Weitwinkel-Kamera, 1080p Videos
Akku 1800 mAh, fest verbaut
Größe 132.35 x 66.2 x 10.12 mm
Gewicht 130 Gramm
Betriebssystem Windows Phone 8

Mein erster Eindruck

Wenn man bereit ist eine etwas kompliziertere Bedienung in Kauf zu nehmen, bekommt man ein Betriebssystem, welches Android und iOS vom Design um Längen voraus ist. Im Grunde hat man hier ein echtes Lifestyle Gerät geschaffen, welches mit Sicherheit in Zukunft einen gewissen Verbreitungsgrad bekommen wird. Ich selbst bin bisher sehr angetan und gespannt was ich die nächsten Tage mit dem Smartphone noch erleben werde. Mein abschließender Satz über meine ersten Eindrücke das HTC 8X ist: Egal was man mit seinem Windows Phone 8 macht – man macht es schön.

Nokia Lumia 920: Windows-Smartphone weitestgehend ausverkauft

Das Nokia Lumia 920 ist seit diesem Monat in Deutschland erhältlich und scheint sicher großer Beliebtheit zu erfreuen. Die meisten Online-Händler sind restlos ausverkauft und können lediglich mit einer Vorbestellung den Kunden an der Stange halten. Bei den deutschen Netzbetreibern sieht das Ganze nicht anders aus und teilweise wird eine Lieferzeit von zwei bis drei Wochen kommuniziert.

Den neusten Berichten zufolge kann das neue Nokia-Flaggschiff nur vereinzelt erworben werden und nicht jede Farbversion steht zur Verfügung. In den USA und England soll es sich ähnlich abspielen und das Windows-Smartphone soll größtenteils vergriffen sein. Es ist allerdings unklar, ob es sich hierbei um eine künstliche Verknappung handelt, um den „Haben-Wollen-Effekt“ bei den Kunden zu vergrößern oder ob die Lieferengpässe wirklich auf Grund der hohen Nachfrage entstanden ist. Das finnische Unternehmen hat sich diesbezüglich nicht näher geäußert und will die ersten Absatzzahlen auch erst Ende Januar 2013 bekannt geben.

Nokia versichert allerdings auf Facebook, dass das Unternehmen hart an der Verfügbarkeit arbeitet und so schnell wie möglich die verschiedenen Modelle wieder anbieten wird:

Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unseren neuen Lumia Smartphones.  Aufgrund der hohen Nachfrage erreichen uns Berichte, dass das Lumia 920 in vielen Shops bereits ausverkauft sei. Wir arbeiten bereits daran, dass wieder alle Modelle in den in Deutschland verfügbaren Farben so schnell wie möglich für euch in den Shops bereit stehen.

Quelle

Windows Phone 8: HTC 8X ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich

HTC hat am heutigen Tag per Pressemitteilung offiziell bekannt gegeben, dass das HTC 8X mit Windows Phone 8 ab sofort erhähtlich ist. Das Smartphone mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem steht nun in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung.

Interessierte Kunden können seit dem heutigen Tag das HTC 8X für einen Preis von 550 Euro erwerben und bekommen dadurch ein Windows Phone mit einem 4,3 Zoll großem Super LCD-Display, welches mit einer 720p-Auflösung ausgestattet ist. Angetrieben wird das Smartphone von einem 1,5 GHz starken Dual-Core-Prozessor und ein Gigabyte Arbeitsspeicher kommt auch zum Einsatz. Ansonsten verfügt das Gerät über einen internen Speicher von 16 Gigabyte und einer Rückseitekamera mit 8 Megapixel sowie einer Frontkamera mit 2,1 Megapixel. Daneben ist auch noch Beats Audo und NFC mit an Board.

Das HTC 8X sollte in absehbarer Zeit auch bei uns aufschlagen und für einen ausführlichen Test bereitstehen.

Windows Phone 8: Funktionen des mobilen Betriebssystems von Microsoft im Überblick

Am heutigen Tag hat Microsoft die finale Version von Windows Phone 8 vorgestellt und somit das Portfolio komplettiert. Im November wird das mobile Betriebssystem erstmalig auf den entsprechenden Smartphone von HTC, Samsung und Nokia auf den Markt kommen. Auf der Präsentation hat Microsoft aber auch bekannt gegeben, dass mittlerweile mehr als 120.000 Apps für die Plattform zur Verfügung stehen und ein Großteil der beliebtesten Anwendungen bereits für Windows Phone 8 zur Verfügung stehen. Man sprach konkret von 46 der 50 meistgenutzten Apps von Android und iOS. So wurden auch auf dem Event die ein oder anderen neuen Spiele oder Apps für das Betriebssystem vorgestellt.

Daneben wurden aber auch ein paar neue Funktionen der Öffentlichkeit präsentiert, die bislang noch nicht bekannt waren. So beinhaltet die finale Version eine Funktion namens Data Sense, um den Daten-Traffic verschiedenen Anwendungen zu kontrollieren, aber auch um die Datennutzung von dem internen Browser zu optimieren. Daneben steht auch eine Elternkontrolle zur Verfügung, in der bestimmte Apps deaktiviert werden können. Ein neuer Kontakte-Bereich namens Rooms bietet die Möglichkeit in einer festgelegten Gruppe privuate Daten auszutauschen und Nachrichten zu verschicken. Außerdem hat sich auch die Integration von SkyDrive verbessert und Dokumente, Fotos sowie Musik werden nun in der Cloud gespeichert. Darüber hinaus ist Microsoft natürlich auch auf die bereits bekannten Features eingegangen, die im unteren Bereich durch die eingebetteten Videos und die Auflistung nochmals erläutert werden.

Die Highlights von Windows Phone 8 im Überblick:

Personalisierung

  • Verbesserte Live-Kacheln und Startseite: Alle wichtigen Apps und Informationen lassen sich mit einem Blick erfassen. Der Nutzer kann die Größe und Anordnung der einzelnen Kacheln individuell bestimmen.
  • Personalisierbarer Sperrbildschirm: Auch wenn das Telefon gesperrt ist, sind die individuell wichtigen Informationen auf den ersten Blick verfügbar.
  • Windows Phone Store: 120.000 Apps finden sich aktuell im Store, hunderte kommen täglich neu hinzu. Um die Suche nach neuen Apps zu erleichtern, erhält der Nutzer individuelle Vorschläge, basierend auf den bereits installierten Apps und den Vorlieben anderer Nutzer. Alle Apps im Store sind von Microsoft getestet und zertifiziert. Vielfach können Apps vor dem Kauf kostenlos getestet werden.
  • Brieftasche: Alle Informationen zu Kunden-, Bank- oder Kreditkarten finden sich in einem durch eine PIN Nummer geschützten Bereich. Auch Gutscheine und Angebote können hier gespeichert und bei Bedarf abgerufen werden.
  • NFC: Visitenkarten, Bilder, Songs, Dokumente und andere Inhalte zwischen zwei NFC-fähigen Geräten einfach drahtlos austauschen.
  • Backup und Wiederherstellung: Die wichtigsten Einstellungen und Nachrichten automatisch in der Cloud sichern und auf einem neuen Windows Phone wieder herstellen lassen.

Integration in die Microsoft Welt

  • Internet Explorer 10: Mit umfassender HTML5-Unterstützung und Hardwarebeschleunigung ein enorm leistungsfähiger mobiler Browser. Sicherheit steht ebenfalls im Vordergrund: Plug-Ins werden nicht zugelassen und SmartScreen-Filter schützen vor Phishing Attacken.
  • SkyDrive: Die Integration des Services unterstützt die Echtzeitsynchronisation von Musik, Videos und Dokumenten in der Cloud. Damit ist der Zugriff auf die Inhalte von allen Geräten – dem PC, dem Tablet und dem Smartphone – gewährleistet. Die Inhalte sind, unabhängig von einzelnen Geräten, in der Cloud gespeichert.
  • Diktierfunktion: Die Diktierfunktion (Voice-to-Email) ermöglicht das Verfassen von E-Mails ganz ohne Tippen.
  • Word Flow: Beim Tippen in E-Mails, Dokumenten oder auf Webseiten werden nicht mehr nur einzelne Worte vorgeschlagen, sondern ganze Formulierungen und Sätze.
  • Xbox Music: Der Service mit 30 Millionen Titeln, die durchsucht, gestreamt und heruntergeladen werden können. Der Xbox Music Pass gewährleistet unbegrenzten Zugang zu allen Songs im Store – on- und offline. SmartDJ unterstützt beim Erstellen von Playlisten.
  • Windows Phone Apps für den PC
    • Windows 8: Bei der ersten Nutzung des Windows Phones über USB eine Verbindung zum PC herstellen und Windows 8 schlägt die App zur Installation vor. Neben den normalen Synchronisierungsfunktionen können mit dem Windows 8 Tool „Teilen“ innerhalb der App Inhalte zwischen Telefon und PC verschoben und geteilt werden.
    • Windows 7: Die App dient zur Festlegung der Synchronisierungsbedingungen.
    • Mac: Die App findet sich im Mac App Store und ist mit dem Windows Phone 7 Connector vergleichbar. Sie unterstützt die Synchronisation der iTunes Libraries.

Mit anderen in Kontakt bleiben

  • Kamera und Foto Apps (Lenses): Vor dem Schnappschuss, beim Wechsel in den Kameramodus, direkt entscheiden, mit welcher App man arbeiten will. Die Apps müssen nicht eigens geöffnet werden.
  • Räume: Im eigenem sicheren Bereich mit festen Personengruppen kommunizieren und Inhalte wie Bilder, Nachrichten, Kalenderinformationen und vieles mehr austauschen. Bestimmte Funktionen sind auch mit anderen mobilen Betriebssystemen kompatibel.
  • Kinderecke: Das Smartphone innerhalb des Smartphones: Mit Voreinstellungen sicherstellen, dass die Kleinen nur bestimmte Apps oder Funktionen sehen und nutzen können. Es kann sogar ein eigener Startbildschirm zusammengestellt werden.

Pressebilder enthüllen das Huawei Ascend W1 mit Windows Phone 8

Am 29. Oktober wird Microsoft das neue Betriebssystem Windows Phone 8 vorstellen und gleichzeitig werden zahlreiche Hersteller auch die passenden Smartphones präsentieren. Die größten Unternehmen wie Samsung, HTC und Nokia haben bereits ihre Gerät angekündigt, allerdings möchte auch Huawei in diesem Bereich mitmischen und wird aller Wahrscheinlichkeit sehr bald ein neues Smartphone auf den Markt bringen.

Zu diesem Gerät sind bereits vor einigen Tagen erste Fotos aufgetaucht, die aber auch genauere Spezifikationen verraten haben. Angeblich soll das so genannte Ascend W1 ein 4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel, ein 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor mit einem 400 MHz GPU und 512 Megabyte Arbeitsspeicher spendiert bekommen. Ansonsten könnte das Mittelklasse-Smartphone noch einen internen Speicher von 4 Gigabyte und eine Kamera mit 5 Megapixel besitzen. Bei den Farben orientiert sich das chinesische Unternehmen sehr stark bei der Konkurrenz und auch beim Design könnte man einen Blick auf das HTC 8X geworfen haben.

Quelle Evleaks via MobiFlip