winSIM – Netz, LTE, 5G und Netzqualität

winSIM – Netz, LTE, 5G und Netzqualität – Welcher Mobilfunkvertrag der Richtige ist, entscheidet sich nicht nur über Tarifpreis und Tarifkonditionen, sondern vor allem auch in welchen Handynetz geschaltet wird. Bei winSIM macht beim verwendeten Mobilfunknetz kein großes Geheimnis, wie das bspw. Anbieter wie klarmobil oder Congstar machen. Da winSIM zur Drillisch Unternehmensgruppe gehört und nutzt man auch das Netz von O2. Mittlerweile wird in dem Zusammenhang aber oft von Telefonica-Netz gesprochen (oder dem Netzverbund der Telefonica). Dahinter steht dann aber auch das O2 Netz, denn die Telefonica ist das Mutterunternehmen von O2.

Die Netzqualität von winSIM (O2) mit der Netzabdeckungskarte feststellen

Um zu beurteilen, wie gut oder schlecht die Netzqualität bei winSIM ist, muss man sich in erster Linie die Qualität das O2 Netzes anschauen. Je besser der Ausbau bei O2, desto schneller und stabiler auch die Verbindungen bei winSIM. Besonders entscheidend ist hierbei der Netzausbau, denn über den Ausbau lässt sich die Netzqualität ableiten. Erste Hinweise über den Netzausbau liefert die sogenannte Netzabdeckungskarte eines Providers.

  • Die Netzabdeckungskarte von O2 gibt es hier.
  • Die Störungsübersicht von O2 gibt es hier

Bei Problemen mit dem Netz und der Netzqualität können folgende Artikel helfen: Kein Netz am Handy | kein mobiles Internet | Sim wird nicht gefunden | Kein LTE verfügbar – so hilft man sich

Beim Check der Netzabdeckungskarte sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur die Versorgung am eigenen Wohn­ort wichtig ist, sondern auch der Empfang an stark frequentierten Orten. Schließlich ist man nicht nur an einem Ort unterwegs. O2 schreibt in der Netzabdeckung seines Mobilfunknetzes, dass die:

  • UMTS-Netzabdeckung deutschlandweit über National Roaming rund 90 Prozent beträgt und die Abdeckung per LTE bei rund 80 Prozent.

Zudem lässt sich heutzutage sagen, dass die Netzverfügbarkeit bei allen Netzen kein großes Problem mehr darstellt. Grund: Der GSM-Ausbau ist so weit fortgeschritten, dass bei allen Netz­betreibern eine nahezu bevölkerungs­deckende Versorgung besteht, und auch abseits bewohnter Gebiete ist die Versorgung in vielen Fällen noch gegeben. Aus Erfahrung zeigt sich aber, dass es vor allem in Gebäuden zu Empfangs­problemen kommen kann.

Generell hat die Abdeckung im O2-Netz noch Nachholbedarf: Die Flächenabdeckung mit UMTS und LTE ist im Vergleich der drei Netzbetreiber hier am schlechtesten. Und auch wenn die Netzabdeckungskarte viel Auskunft gibt, empfiehlt sich die Nachfrage in einem Laden vor Ort, um ganz sicher zu gehen.

Im Vergleich mit anderen Handynetzen belegt das O2-Netz in Tests die hinteren Plätze. In Sachen Sprachtelefonie unterscheiden sich die einzelnen Handynetze jedoch kaum. Das O2-Netz hinkt lediglich in der mobilen Datennutzung hinterher, was dem etwas langsameren Netzausbau verschuldet ist. Auffällig ist, dass in den Ballungsgebieten das O2-Netz für die mobile Verwendung genauso stark vertreten ist, wie seine Konkurrenten, jedoch in den ländlichen Gebieten etwas weniger zuverlässiger und das macht den Unterschied aus. Je nach persönlichen Standort ist auch das O2-Netz eine gute Netz-Entscheidung.

Aus dem LTE-Ausbau und dessen Verfügbarkeit von O2 lässt sich jedoch ablesen, dass der Anbieter hier bisher besonders schwächelt und das ist auch der Grund, weshalb das Netz von O2 in Netz-Tests die hinteren Plätze belegt. Hier ist die Konkurrenz einfach weiter und O2 bemüht sich diesen Zustand aufzuholen. Erste Erfolge kann es verzeichnen und so ist in den vergangenen Jahren die Netzqualität von O2 deutlich gestiegen.

National Roaming:

Beim beim O2-Netz sollte außerdem nicht in Vergessenheit geraten, dass National Roaming zwischen E-Plus und O2 besteht. In der Vergangenheit übernahm Telefónica E-Plus, um Schwächen beider Netze auszugleichen und um Kunden eine bessere Netzabdeckung zu ermöglichen. Inzwischen sind die Netze vollständig zusammengelegt und so spricht man hauptsächlich nur noch vom O2-Netz bzw. einem Netz von E-Plus und O2.

5G bei WinSIM und im WinSIM Netz

O2 hat im Oktober 2020 die ersten 5G Netzbereiche in Betrieb genommen. Daher kann das Unternehmen nun eigenen 5G Handytarife und Flat anbieten. Allerdings wurde die Drittanbieter (mit Ausnahmen von 1&1) bisher nicht für 5G freigeschaltet. Aktueller Stand ist daher leider, dass 5G bei WinSIM noch nicht möglich ist und man bisher auch nicht sagen kann, wann sich dies ändert.

In 2021 will auch 1&1 Drillisch ein eigenes 5G Netz aufbauen. Damit könnte auch WinSIM diese Technik bekommen, Details dazu gibt es bisher aber leider noch nicht.

Die Netzqualität bei O2 und WinSIM im Test

Die Netzqualität bei O2 ist leider immer wieder in der Kritik und daher leidet natürlich auch WinSIM darunter. Prinzipiell gilt dabei: im den Städten ist das O2 Netz meistens sehr gut, je ländlicher eine Region wird, desto eher gibt es auch Probleme mit dem O2 Netz und dem Netzempfang.

Bei welches-netz.com schreibt man dazu:

Im LTE Bereich gibt es ebenfalls noch einige weiße Flecken bei O2. Wer wert auf schnelles Internet legt, sollte vor einem Wechsel zu WinSIM daher prüfen, wie der LTE Ausbau im O2 Netz in der Region ist. Nur wenn das Netz auch LTE kann wird man es mit den WinSIM Tarifen auch nutzen können.

Und bei mobil-helden.de heißt es zur WinSIM Netzqualität:

Zudem bietet O2 neben dem normalen Mobilfunk-Netz mittlerweile auch LTE als Datenstandard an, von dem auch winSIM profitiert, wobei der Ausbau im LTE Bereich noch nicht so weit fortgeschritten ist, wie bei den LTE-Netzen der Konkurrenz. Doch seit neuem punktet das O2-Netz durch den Zusammenschluss mit E-Plus. Beide Handynetze stärken sich gegenseitig und ermöglichen den Kunden die bestmögliche Netzversorgung, möglich ist das durch das sogenannte „National Roaming Verfahren“.

Wie oben bereits empfohlen sollte man daher vor einer Entscheidung für WinSIM die Netzabdeckung und die Qualität über die Netzkarten prüfen. Es hilft auch, zuerst einen Tarif mit kurzer Laufzeit zu wählen. Dann kann man immer noch wechseln, falls man mit der Netzabdeckung nicht zufrieden ist oder die Geschwindigkeiten nicht so hoch sind wie erhofft.

LTE bei winSIM

Im O2-Netz sind Höchstgeschwindigkeiten mit bis zu 225 Mbit/s möglich. Allerdings nur in den originalen O2-LTE Tarifen. Doch profitieren davon auch die winSIM-LTE-Tarife, jedoch mit kleinen Einschränkungen: Man surft meist nur mit bis zu 50Mbit/s durchs LTE-Netz von O2. Lediglich die großen Tarife mit 10GB haben derzeit LTE Zugang. Mit diesen surft man dann auch mit 225MBit/s und damit genau so schnell wie mit den Angeboten der originalen O2 Tarife.

Nachteilig in den winSIM LTE-Tarifen, ist eine sogenannte Datenautomatik. Diese ist fester Bestandteil und bucht bei Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens automatisch bis zu drei Mal pro Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils 2 Euro auf. Bei größeren Tarifen mit viel Datenvolumen, findet die Automatik seltener Anwendung. In kleineren LTE-Tarifen von winSIM kann dies schneller mal der Fall sein. Mittlerweile wurde diese Automatik auch etwas entschärft und lässt sich nun auch abschalten. Im Kleingedruckten des Unternehmens heißt es dazu:

  • Deaktivierung nach Freischaltung des Tarifs schriftlich, telefonisch (06181 7074 094) oder in der persönlichen Servicewelt möglich.

Im Allgemeinen ist das O2 hinsichtlich der Telefonie ausreichend und Funklöcher schränken die Nutzung nur noch in den wenigsten ländlichen Gebieten ein. Wer sich unsicher ist ob die Netzqualität ausreichend ist, sollte auf einen Tarif ohne Laufzeit zurück greifen, der mit Monatsfrist auch wieder gekündigt werden kann. Dann kann man testen und auch wieder ohne größere Probleme wechseln, falls die Netzqualität nicht passen sollte.

Video: So funktioniert das O2 Mobilfunk-Netz

Weitere Artikel zum Netz und der Netzabdeckung

WinSIM: 5GB Allnet Flat ohne Vertrag für 7.99 Euro

WinSIM: 5GB Allnet Flat ohne Vertrag für 7.99 Euro – In dieser Woche ist WinSIM mit einer Sonderaktion bei Drillisch dran und bietet noch bis 31. Januar die 5GB Allnet Flat für monatlich 7.99 Euro an. Der Preis ist dabei dauerhaft so niedrig, wenn man die Flatrate im Aktionszeitraum bucht. Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

winSIM zündet den Aktionsknaller und senkt die Grundgebühr des LTE All 5 GB Tarifs um ganze 5 € jeden Monat. Somit ist die Allnet-Flat mit 5 GB LTE Datenvolumen für 7,99 € monatlich zu haben. Der nächste Kracher: Dieser Tarif ist wahlweise als monatlich kündbare Variante oder 24 Monatstarif – auf Wunsch auch mit Smartphone – zu haben.

UPDATE: WinSIM hat die Sonderaktion wieder gestartet und bietet den Deal nun bis Ende des Monats an.


Bereits abgelaufene WinSIM Sonderaktionen

WinSIM hat heute eine neue Sonderaktion gestartet und bietet im LTE All 3GB Tarif 1GB zusätzliches Datenvolumen zu gleichen Preis an. An den anderen Konditionen ändert sich dabei nicht: man bekommt eine Allnet Flat für Gespräche und SMS in alle Netze und genutzt wird das 4G LTE Netz von O2/Telefonica. Der maximale Speed für Datenverbindungen beträgt dabei bis zu 50MBit/s.

Die neue Sonderaktion gilt aber leider nicht für alle Allnet Flat und Tarife bei WinSIM, sondern lediglich für die LTE All 3G Flatrate. Die weiteren Angebote des Unternehmens bieten auch im Aktionszeitraum das normale Datenvolumen.

WinSIM selbst schreibt zu aktuellen Aktion:

Für Neukunden gibt es ab sofort im Tarif LTE All 3 GB ein zusätzliches Gigabyte LTE-Datenvolumen gratis. Somit stehen neben der Allnet-Flat für Telefonie und SMS 4 GB Internetvolumen für 7,99 Euro monatlich bereit. Die Aktion gilt bis einschließlich 15.04.2019 für beide Laufzeitvarianten (24 Monate und 1 Monat). Wer seine Rufnummer von einem anderen Anbieter zu Drillisch Online und der Marke winSIM mitbringt, erhält 10 Euro Wechselbonus.

Nach wie vor sind die Preise bei Drillisch dabei gleich, unabhängig davon, für welche Laufzeit man sich entscheidet. Man zahlt also für die WinSIM Tarife mit Vertrag exakt die gleiche Grundgebühr, die man auch fü die Angebote mit 2 Jahren Laufzeit zahlen würde. Nur bei der Aktivierungsgebühr gibt es Unterschied: statt 9.95 Euro zahlt man bei den Tarifen mit längerfristiger Vertragsbindung derzeit keine Aktivierungsgebühr. Möglicherweise wird es an der Stelle aber ohnehin in absehbarer Zeit Änderungen geben, denn das Verbraucherschutz-Ministerium hat ein Papier vorgelegt, wonach die Vertragslaufzeiten auch im Mobilfunk-Bereich auf maximal 1 Jahr begrenzt werden sollen.  Bis es soweit ist gelten aber noch die aktuellen Regelungen.

WinSIM bietet derzeit im Bereich der Allnet Flat mit die billigsten Angebote auf dem deutschen Markt. Vor allem im Einsteiger-Bereich, aber auch bei den 3 (derzeit 4GB) Datenvolumen sind die Preise kaum zu schlagen und es gibt keine Anbieter auf dem Markt, die günstiger wären.

Drillisch: neue Tarife fast ohne Internet bei PremiumSIM und WinSIM gestartet

Drillisch hat für die eigenen Marken WinSIM und PremiumSIM zwei neue Tarife gestartet, die unter dem Namen Telefonie-Tarif  vermarktet werden und genau das sind: Angebote mit Fokus auf Gespräche und SMS, die nur eine keine Internet Flatrate bietet. Im Tarif sind nur 100MB Datenvolumen enthalten, dennoch gibt es eine Allnet Flat für Gespräche und SMS in alle Netze. Man kann mit diesen neuen Handyverträgen also so viel Telefonieren und SMS schreiben wie man möchte, nur beim Datenvolumen ist der Umfang doch sehr begrenzt. Der Preis für diese neuen Tarife beträgt bei beiden Anbieter 4.99 Euro monatlich.

Das Unternehmen schreibt im Original dazu:

Obwohl die mobile Datennutzung seit Jahren exorbitant zunimmt – um ca. 50 Prozent jährlich –, gibt es zahlreiche Verbraucher, die diese Entwicklung nicht mitmachen. Hierzu zählen sogenannte Mobilfunk-Puristen oder auch ältere Menschen. Speziell für sie bieten die Marken winSIM und PremiumSIM nun auch preisattraktive Mobilfunktarife ohne umfassendes mobiles Internetvolumen. Der Tarif beinhaltet eine Doppel-Flatrate für Telefonie sowie SMS, außerdem ein monatliches Datenvolumen von 100 MB. Die monatlichen Kosten für den Mobilfunk-Tarif – LTE All 100 MB bei winSIM und LTE XS bei PremiumSIM – belaufen sich auf jeweils 4,99 EUR. Auch die Tarifdauer ist bei beiden Marken identisch. So wird sowohl eine monatlich kündbare Variante als auch eine 24-Monats-Variante angeboten.

Leider ist aber bei beiden Anbieter auch die Datenautomatik wieder aktiv. Wer also mehr als 100MB Datenvolumen im Monat nutzt, zahlt unter Umständen mehr. Das ist vor allem bei dem geringen Datenvolumen eine immer wieder auftretende Gefahr.

Bei den Drillisch Marken heißt es dazu:

Sie haben, je nach Tarif, ein bestimmtes Inklusiv-Datenvolumen. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 200 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € aufgebucht. Die Datenautomatik ist deaktivierbar. Sie werden mit Erreichen von 80 % und 100 % Ihres Inklusiv-Volumens automatisch per SMS benachrichtigt, sowie nach jeder automatischen Erweiterung.

Man kann diese Automatik mittlerweile aber auch abschalten und sollte das auch dringend tun, wenn man Mehrkosten vermeiden möchte.

winSIM: Allnet Flat mit 6GB Datenvolumen statt 5GB zum gleichen Preis

WinSIM hat an diesem Wochenende eine neue Sonderaktion gestartet und bietet für die hauseigenen 5GB Flat dauerhaft 1GB mehr – man bekommt die Allnet Flat also mit 6GB Datenvolumen zu gleichen Preis. Monatlich zahlt man dafür 12.99 Euro und das auch, wenn man sich für die Variante mit kurzer Laufzeit entscheidet: man bekommt hier also bis Monate (8.4.2019) die Allnet Flat besonders günstig. Bei den flexiblen Tarifen wird lediglich eine Anschlussgebühr von 9.99 Euro verlangt, bei den 24 Monats-Tarifen entfällt diese Gebühr.

Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Bei winSIM gibt es für Neukunden im Tarif LTE All 5 GB ein zusätzliches Gigabyte LTE-Datenvolumen gratis hinzu. Somit stehen neben der Allnet-Flat für Telefonie und SMS nunmehr 6 GB Internetvolumen für 12,99 Euro monatlich bereit. Dies gilt für beide Laufzeitvarianten (24 Monate und 1 Monat). Zudem entfällt für die LTE-Tarife mit Allnet- und Internet-Flat mit zweijähriger Laufzeit der Bereitstellungspreis.

Leider gibt das Zusatzvolumen wirklich nur für die 5GB Variante bei WinSIM. Die größere Flat mit 10GB monatlichen Datenvolumen profitiert leider nicht davon – ist aber dennoch ein sehr günstiges Angebote in diesem Segment. Vor allem im Discount-Bereich sind große Tarife mit 10GB Datenvolumen eher selten zu finden und auch bei den Allnet Flat sind Flatrates inklusive 10GB Volumen oder mehr eher bei den originalen Tarifen der Netzbetreiber angesiedelt und dann dort auch entsprechend teuer.

Wer sich für diesen Deal interessiert, sollte aber wirklich recht schnell sein, denn die Aktion endet bereits am Montag wieder und man sollte bis dahin gebucht haben.

Die Tarife über das Wochenende im Überblick

winSIM-Tarif LTE All 1 GB LTE All 3 GB LTE All 5 GB LTE All 10 GB
Telefonie & SMS Flat Flat Flat Flat
Datenvolumen 1 GB 3 GB 6 GB statt 5 GB 10 GB
Datengeschwindigkeit bis zu 50 MBit/s bis zu 50 MBit/s bis zu 50 MBit/s bis zu 50 MBit/s
Monatlicher Preis (Laufzeit 24 Monate) 6,99 EUR 7,99 EUR 12,99 EUR 22,99 EUR
Monatlicher Preis (Laufzeit 1 Monat) 6,99 EUR statt 7,99 EUR 7,99 EUR statt 9,99 EUR 12,99 EUR statt 14,99 EUR 22,99 EUR statt 26,99 EUR
Bereitstellungspreis (24 Monate) 0 EUR
Bereitstellungspreis (1 Monat) 9,99 EUR
Wechselbonus 10 EUR

PremiumSIM und WinSIM senken die Preise für die Allnetflat

Bei PremiumSIM und WinSIM werden die Preise ohnehin recht häufig angepasst, nun ist es wieder so weit und beide Discounter senken die Grundgebühr für die kleineren Allnet Flat. Im Zuge dieser Aktion bekommt man beispielsweise eine Allnet Flat mit monatlich 3GB Datenvolumen für nur noch 7.99 Euro monatlich. Bei PremiumSIM wird beispielsweise die 4GB Flatrate auf unter 10 Euro gesenkt. Damit sinken die Preise für Datenvolumen weiter oder umgekehrt gesagt wird es noch billiger, mit größeren Flatrates im O2 Netz zu surfen.

Konkret schreiben die beiden Unternehmen (alles Marken von Drillich/United Internet) zur neuen Aktion:

Auf PremiumSIM.de reduzieren wir den Tarif LTE S mit 2 GB LTE auf 6,99 € pro Monat statt 7,99 €. Doppelt so viel Internet zum kleinen Preis bietet der LTE M mit 4 GB LTE zu einem Monatspreis von 9,99 € statt bisher 10,99 €. […] winSIM senkt die Preise! Ab sofort wird die monatliche Grundgebühr ausgewählter Tarife um je 1,00 € reduziert. Unsere vergünstigten Tarife: LTE All 3 GB für nur 7,99 € statt 8,99 € sowie LTE All 5 GB für 12,99 € statt 13,99 € monatlich.

Bei den anderen Allnetflat der Marken gibt es keine Änderung bei den Preisen, hier bleiben die monatlichen Kosten konstant.

Leider haben die Unternehmen aber keinen Aktionszeitraum angegeben, in dem diese Rabatte zu haben sind. Damit bleibt unklar, wann genau die Aktion endet. Wer sich dafür interessiert, sollte daher auf jeden Fall recht schnell reagieren, denn sonst kann es leider passieren, dass die Aktion bereits wieder beendet wurde, bevor man den Wunschtarif buchen konnte. Allerdings kommt Weihnachten immer näher und damit auch die Zeit der größeren Sonderaktionen und daher kann man davon ausgehen, dass es auch nach Ablauf dieser Bonusaktion weitere Rabatte geben wird. Selbst wenn man also diese Preissenkung verpasst hat, dürfte es also auch zukünftig günstige Tarife geben.

Was sollte man bei WinSIM und PremiumSIM beachten?

Zwei Punkte sorgen bei beiden Marken bei den Kunden immer wieder für Kritik. Zum einen nutzen beide Anbieter das Handy-Netz von O2 und dort kritisieren die Kunden sehr häufig die Netzqualität und die Netzverfügbarkeit. Die Geschwindigkeiten sind (trotz LTE) teilweise deutlich langsamer als in den anderen Netzen und es gibt auch immer wieder Beschwerden, dass teilweise gar kein Surfen möglich ist (auch wenn Netz zur Verfügung steht). Es ist also auf  jeden Fall sinnvoll, vor einer Bestellung zu prüfen, wie gut oder schlechte das O2 Netz in der eigenen Region ausgebaut ist.

Ein zweiter Punkt: die Drillisch Marken setzen leider immer noch auf eine Datenautomatik, mit der kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht wird, wenn man das monatliche Inklusiv-Volumen überschreitet. Die geschieht automatisch und damit können teilweise deutlich Mehrkosten entstehen. Mittlerweile kann man diese Datenautomatik aber auf Wunsch abschalten.

Im Kleingedruckten heißt es bei beiden Unternehmen:

Auf Wunsch jederzeit deaktivierbar! Die Datenautomatik ist Bestandteil unserer Tarife. Wenn Sie keine Datenautomatik wünschen, können Sie diese jederzeit nach Freischaltung des Tarifs schriftlich, telefonisch (06181 7074 092) oder in Ihrer persönlichen Servicewelt deaktivieren

Wer also nicht möchte, das weiteres Datenvolumen hinzugebucht wird, sollte die Datenautomatik bei WinSIM und Drillisch direkt nach der Buchung der Allnet Flat abschalten (lassen). Dann wird beim Erreichen der monatlichen Drosselgrenze sofort die Geschwindigkeit herunter gesetzt und es erfolgt keine kostenpflichtige Nachbuchung.

 

Allnet Flat für 6.99 Euro – WinSIM beendet die Tiefstpreise schon wieder

Update: Leider gab es die Flat für 4.99 Euro nur wenige Tage. WinSIM hat bereits wieder die Preise erhöht und man zahlt nun für die Allnetflat wieder 6.99 Euro im Monat. Das ist immer noch recht preiswert aber natürlich nicht mehr der Teifstpreis vom Wochenende.


In den letzten Monaten gab es bei den Preisen für Allnet Flat auf dem deutschen Markt relativ wenig Bewegung. Teilweise sind die Preise für diese Angebote sogar wieder gestiegen und lagen über den Preisen aus den letzten Jahren. WinSIM (eine Marke von Drillisch) hat nun die Preise bei den Tarifen angepasst und deutlich nach unten korrigiert. Man bekommt derzeit die billigste Allnet Flat mit 1GB Datenvolumen und kostenlosen Gesprächen und SMS für nur 4.99 Euro im Monat. Auch die anderen Flatrates des Anbieters wurden im Preis gesenkt.

Zum Angebot

Das Unternehmen schreibt dazu:

Der LTE All 1 GB mit 1 GB LTE-Datenvolumen kostet jetzt lediglich 4,99 Euro pro Monat statt 6,99 Euro. Beim LTE All 3 GB mit der dreifachen Menge an Internetvolumen in Höhe von 3 GB sinkt der Preis von bisher monatlich 9,99 Euro auf 7,99 Euro. Der größere LTE All 5 GB verfügt über 5 GB Datenvolumen und steht jetzt für 12,99 Euro (vorher 14,99 Euro) monatlich bereit. Vielsurfer greifen zum LTE All 10 GB mit reichhaltigen 10 GB LTE-Datenvolumen für jetzt 19,99 Euro statt 22,99 Euro. Hier beträgt die Gesamtersparnis über die gesamte Laufzeit hinweg über 86 Euro. Zusätzlich zum jeweiligen Internetvolumen beinhalten alle genannten Tarife eine Allnet-Flat für Telefonie- und SMS.

Damit bietet WinSIM derzeit die billigste Allnet Flat, die man auf dem deutschen Markt bekommen kann. Der nächste günstige Anbieter ist Maxxim. Dort bekommt man die 1GB Allnet Flat für 6.99 Euro. Damit liegt WinSIM mit dem neuen Angebot immerhin 2 Euro unter den Kosten, die man bei anderen Anbietern hat. Dazu kann man bei WinSIM diese Allnetflat auch ohne Laufzeit buchen. Wer sich also nicht sicher ist, ob WinSIM der perfekte Anbieter ist, kann auch nur monatliche Laufzeit wählen und bleibt dann flexibel bzw. kann wieder wechseln, falls es doch nicht so passen sollte.

Zum Angebot

Eine Haken gibt es bei diesem Angebot dabei nicht, allerdings ist (wie bei den meisten Drillisch Anbietern) eine Datenautomatik aktiv. Es wird also nach dem Verbrauch der 1GB zusätzliches Datenvolumen kostenpflichtig gebucht. Man kann diese Automatik aber auch abschalten, WinSIM setzt also nicht auf eine Zwangsautomatik. Im Kleingedruckten schreibt das Unternehmen dazu:

Sie haben, je nach Tarif, ein bestimmtes Inklusiv-Datenvolumen. Wenn Sie dieses Volumen verbraucht haben, stellen wir Ihnen automatisch weiteres Datenvolumen zur Verfügung. Pro Abrechnungsmonat können dies maximal 3 x 200 MB zusätzliches Volumen für jeweils 2 € sein. Sie werden mit Erreichen von 80 % und 100 % Ihres Inklusiv-Volumens automatisch per SMS benachrichtigt, sowie nach jeder automatischen Erweiterung. […] Die Datenautomatik ist Bestandteil unserer Tarife. Wenn Sie keine Datenautomatik wünschen, können Sie diese jederzeit nach Freischaltung des Tarifs schriftlich, telefonisch (06181 7074 092) oder in Ihrer persönlichen Servicewelt deaktivieren.

Mittlerweile bietet WinSIM neben den reinen Tarifen auch zu allen Angeboten die Möglichkeit, ein Handy mit zu finanzieren. So kann man beispielsweise auch ein aktuelles iPhone oder ein Galaxy Modell von Samsung mit zum Vertrag bekommen. Allerdings gibt es dann auch eine deutliche höhere Zuzahlung und die monatlichen Kosten steigen ebenfalls sehr deutlich an. Für das iPhone XS zahlen man auf diese Weise beispielsweise 49.99 Euro monatlich – also das Zehnfache des Preises ohne Gerät. Dazu liegt die Mindestvertragslaufzeit bei Verträgen mit Handy immer bei mindestens 24 Monaten. Man kann dann also keinen flexiblen Tarif mehr wählen.

Zum Angebot

WinSIM senkt den Preis für die Allnetflat auf 5.99 Euro

Drillisch hatte im Laufe des Jahres bei einigen Marken die Tarifstruktur geändert und dabei auch die sehr günstigsten Allnet Flat teilweise wieder etwas teurer gemacht. Nun geht man wieder einen Schritt zurück und senkt bei WinSIM die Preise im Einstiegsbereich wieder etwas. Die 1GB Allnet Flat des Unternehmens wird einen Euro billiger und kostet ab sofort nur noch 5.99 Euro. Dieser Preis gilt dabei unabhängig von der Laufzeit. Auch wenn man sich für die WinSIM Allnet Flatrate mit kurzer Laufzeit entscheidet, zahlt man nur die 5.99 Euro monatlich. Allerdings steigt dann die Aktivierungsgebühr von 14.99 Euro auf 24.99 Euro.

Das Unternehmen schreibt dazu in der Ankündigung:

 … bei winSIM gibt es den LTE All 1 GB ab sofort für 5,99 Euro monatlich – und das unabhängig von der gewählten Vertragslaufzeit (1 Monat oder 24 Monate). Der Tarif bietet 1 GB LTE-Datenvolumen mit einer Maximalgeschwindigkeit von 21,6 MBit/s. Ebenfalls enthalten ist eine Allnet-Flat für Telefonie und SMS. Wer sich für die 24-monatige Laufzeit entscheidet, profitiert von einem reduzierten Bereitstellungspreis in Höhe von 14,99 Euro. Für die monatlich kündbare Tarifvariante fällt ein Bereitstellungspreis von 24,99 Euro an. …

Damit bietet WinSIM derzeit auch die billigste Allnetflat auf dem deutschen Markt an. Bisher war der günstigste Preis bei 6.99 Euro. Sim.de hatte zwar am Anfang des Jahres eine Allnet Flatrate für ebenfalls nur 5.99 Euro gestartet, mußte aber schon bald die kostenlosen Gespräche in monatliche Freiminuten umwandeln und damit war das Angebot keine Allnet Flat mehr. WinSIM setzt daher mit der Grundgebühr von nur noch 5.99 Euro einen absoluten Tiefstpreis auf dem Markt. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die Drillisch Marken im O2 Netz grenzen sich vor allem über den Preis ab und agieren daher bei den Kosten immer sehr aggressiv gegenüber den Mitbewerbern.

Allerdings ist bei der billigen WinSIM Flat (wie bei allen Allnetflat des Unternehmens) die Datenautomatik wieder aktiv. Es wird also kostenpflichtig bis zu drei Mal pro Monat Datenvolumen nachgebucht, wenn man die 1GB Freivolumen überschreitet. Auf diese Weise können Mehrkosten von bis zu 6 Euro monatlich entstehen. Wer also die Datenautomatik häufiger nutzt verdoppelt damit im maximalen Falle die Grundgebühr. WinSIM setzt aber erfreulicherweise nicht auf eine Zwangsdatenautomatik, sondern man kann als Kunden diese Nachbuchungen auch abschalten. Das Unternehmen schreibt dazu:

… Auf Wunsch jederzeit deaktivierbar! Die Datenautomatik ist Bestandteil unserer Tarife. Wenn Sie keine Datenautomatik wünschen, können Sie diese jederzeit nach Freischaltung des Tarifs schriftlich, telefonisch (06181 7074 092) oder in Ihrer persönlichen Servicewelt deaktivieren. …

Man muss aber selbst aktiv werden, denn standardmäßig ist diese Automatik aktiv und bucht Volumen nach.

Unabhängig von der Datenautomatik sind die 5.99 Euro eine Kampfansage an alle anderen Mitbewerber auf dem Markt und nachdem die Preise bei den Allnet Flat auf dem deutschen Mobilfunk-Markt weitgehend stabil geblieben sind, scheint es nun wieder Spielräume für Preissenkungen zu geben. Bisher haben die Mitbewerber auf das neue Angebot noch nicht reagiert, es ist aber zu erwarten, dass auch andere Discounter und eventuell auch andere Drillisch Marken darauf mit eigenen neuen Preisen reagieren werden. Für Verbraucher kann das nur von Vorteil sein, denn damit sinken die Kosten für die mobile Erreichbarkeit weiter und Allnetflat werden auch interessant für Nutzer, denen sie bisher zu teuer waren.

Drillisch reagiert auf die neue Blau Sonderaktion

Na das ging aber schnell. Heute startet die neuen 3GB und 5GB Flatrate bei Blau.de zum Sonderpreis und auf die Schnelle hat auch WinSim (Drillisch) nun ein passendes Konkurrenzangebot zusammen gestellt. Das Unternehmen hat die eigene  5GB Flat kurzfristig im Preis gesenkt. Tatsächlich unterbietet man damit den Preis für die 5GB Flat von Blau.de wieder um 2 Euro – bei WinSIM werden für diese Allnetflat nur 12.99 Euro statt 14.99 Euro verlangt.

Das Unternehmen schreibt im Original dazu:

Der Tarif im Detail: Der LTE All 5 GB verfügt über eine Flatrate für Telefonie- und SMS sowie ein monatliches Datenvolumen von 5 GB, das mit LTE-Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s abgerufen werden kann. Der Paketpreis beträgt – statt bisher 14,99 Euro – ab sofort nur 12,99 Euro pro Monat mit zweijähriger Laufzeit. In der flexiblen Variante mit kurzer Laufzeit von einem Monat sinkt der Preis von 16,99 Euro auf 14,99 Euro. Smartphone-Tarif-Kombi: winSIM bietet auch aktuelle Top-Smartphones in Verbindung mit LTE-Tarifen an. Das Samsung Galaxy S9 steht in Verbindung mit dem LTE All 5 GB für monatlich 39,99 Euro bereit. Die einmalige Zuzahlung beträgt 39,99 Euro. Das iPhone 8 von Apple ist bereits für 1 Euro Einmalzahlung und 41,99 Euro monatlich in Kombination mit dem LTE-Tarif verfügbar.

Man kann die neue WinSIM 5GB Allnet Flat auch mitkurzer Laufzeit buchen. Dann steigt der Preis pro Monat allerdings auf 14.99 Euro an. Die monatlich kündbare Allnetflat bei WinSIM ist damit genau so teuer (oder billig) wie das Angebot von Blau.de mit 2 Jahren Laufzeit. Dazu ist die WinSIM Flatrate schneller. Man surft mit bis zu 50MBit/s, bei Blau gibt es leider nur 21,6Mbit/s – aber in beiden Fällen kann man das LTE Netz von o2 nutzen. Nachteilig allerdings bei WinSIM: Das Unternehmen setzt nach wie vor auf eine Datenautomatik, die standardmäßig bei den Tarifen aktiv ist und damit kostenpflichtig Datenvolumen nachbucht, wenn man das monatliche Freivolumen überschreitet. Allerdings kann man diese Automatik mittlerweile deaktivieren – wer also nicht möchte, dass WinSIM mehr Datenvolumen nachbucht, sollte die Datenautomatik abschalten.

Video: Das neue Blau Allnet Angebot

 

 

winSIM: Preissenkungen zum 2. Januar

winSIM beginnt das neue Jahr 2018 gleich mit deutlichen Preis-Senkungen bzw. Änderungen in einigen Tarifen. Das Unternehmen passt dabei die monatlichen Gebühren teilweise nach unten an und strafft in einigen Bereichen die Kosten. So gab es bisher teilweise geteilte Gebühren, bei denen die Kosten nach 13 Monaten deutlich angestiegen sind. Diese Angebote wurden nun vereinheitlicht und es gibt Preise, die für die gesamte Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten gelten. Dazu wurde der Abstand zwischen Tarifen mit 24 Monaten Laufzeit und den monatlich kündbaren Angeboten in einigen Tarifen verändert, so dass es nun teilweise nur noch 1 Euro pro Monat Unterschied ausmacht, wenn man sich für einen Tarif mit nur einem Monat Laufzeit entscheidet. Insgesamt sind die Angebote nun etwas übersichtlicher, ohne dadurch teurer zu werden. Vor allem die 3GB Internet Flat für unter 10 Euro ist ein Angebot, das nicht viel Konkurrenz auf dem deutschen Markt hat.

Das Unternehmen schreibt zu den Änderungen im Original:

  • Den LTE All 3 GB Tarif mit Laufzeit gibt es ab sofort zu einem unglaublichen Preis von 9,99 Euro monatlich.
  • Der LTE All 5 GB Tarif bietet eine Telefonie-& SMS-Flat sowie 5 GB LTE für nur 14,99 Euro pro Monat. Die monatlich kündbare Tarifvariante ist für nur 1 Euro monatlich mehr zu haben.
  • Für nur 19,99 Euro erhalten Ihre Kunden 10 GB LTE sowie eine Telefonie- & SMS-Flat. Die monatlich kündbare Variante gibt es schon für 21,99 Euro.

Die neue Kostenstruktur im Überblick:

Leider setzen die Tarife aber nach wie vor auf eine Datenautomatik. Daher wird automatisch und kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht, wenn man das Freivolumen verbraucht hat. In den Tarifdetails heißt es dazu:

  • Einfach fair: Mit Erreichen von 80% des im Tarif enthaltenen Highspeed-Datenvolumens erhalten Sie automatisch eine SMS-Benachrichtigung. Sobald Sie das gesamte im Tarif enthaltene LTE-Volumen erreicht haben, erhalten Sie ebenfalls eine SMS.
  • Einfach praktisch: Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu drei Mal pro Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € bereitgestellt.
  • Bei jeder Erweiterung wird eine automatische SMS-Benachrichtigung versendet.
  • Nach Verbrauch der 300 MB Datenautomatik wird 1 GB Datenvolumen für nur 4,99 € per SMS angeboten (optionales Angebot ‚Data Snack 1 GB‘, maximal drei Mal im Monat buchbar).
  • Die Datenübertragungsgeschwindigkeit wird ab dem jeweils ausgewiesenen Datenvolumen pro Monat (bzw. nach Verbrauch des zusätzlichen Volumens der Datenautomatik und des optionalen ‚Data
    Snacks 1 GB‘) auf max. 16 kBit/s im Download und Upload reduziert.
  • Die Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil.

WinSIM: neue 10GB Allnet-Flat für 17.70 Euro effektiv im Monat

WinSIM hatte in der letzten Woche bereits eine neue Allnet Flat mit 5GB Datenvolumen aus den Markt gebracht und schiebt nun noch einen weiteren Tarif nach: eine Allnet Flatrate mit satten 10GB Datenvolumen. Das Unternehmen scheint vor Weihnachten gerade im Datenbereich nochmal kräftig auszurüsten und das freut natürlich besonders die Kunden, die häufiger im mobilen Internet unterwegs sind.

Die neue Allnet Flat bietet dabei neben den 10GB Datenvolumen pro Monat auch wieder kostenfreie Gespräche und SMS in alle deutschen Netze. Der Preis beläuft sich dabei auf 14.99 Euro monatlich im ersten Jahr und er steigt auf 19.99 Euro ab dem 13. Monat an. Effektiv zahlt man damit (die Aktivierungsgebühr von 14.99 Euro mit eingerechnet) 17.70 Euro monatlich effektiv für diesen Tarif. Das ist aktuell die günstigste Flatrate mit 10GB Datenvolumen auf dem deutschen Markt und WinSIM unterbietet mit diesem Angebot auch die anderen Discounter auf dem Markt. Bisher war hier 1&1 der beste Anbieter gewesen, die Flat von WinSIM unterbietet diesen Preis aber nun nochmal um mehr als 2 Euro monatlich. Dazu bietet winSIM auch deutlich mehr Speed. Das Maximum der neuen Flat liegt bei Geschwindigkeiten von bis zu 225MBit/s – bei 1&1 sind es maximal 21,6Mbit/s.

Die Leistungen sehen dabei wie folgt aus:

  • Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 10 GB LTE Datenvolumen mit bis zu 225 MBit/s (LTE Turbo 225), inkl. fairer Datenautomatik
  • EU-Roaming inklusive
  • 10 € Wechselbonus
  • 1.-12. Monat: 14,99 €
  • 13.-24. Monat 19,99 €
  • Anschlusspreis: 14,99 €

Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt bei WinSIM*.

Die Flatrate ist allerdings nur aktionsweise zu haben. Das Unternehmen schreibt selbst auf der Webseite, dass der Tarif bis 31.12.2017 befristet ist. Wer bis dahin die Flatrate bucht, bekommt sie natürlich dauerhaft, nach dem 31.12. ist sie aber wahrscheinlich für neue Buchungen nicht mehr erhältlich. Das Unternehmen selbst schreibt zum neuen Tarif:

LTE All 10 GB: Das Richtige für Vielsurfer ist der neue Tarif LTE All 10 GB, der ebenfalls eine Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze beinhaltet. Das Datenvolumen in Höhe von 10 GB kann auch hier mit bis zu 225 MBit/s abgerufen werden; EU-Roaming inklusive. Der Tarif ist – statt für 19,99 Euro –  für monatlich 14,99 Euro (ab dem 13. Monat 19,99 Euro) zu haben. Die Tarifvariante mit einmonatiger Laufzeit ist für 19,99 Euro statt 24,99 Euro monatlich buchbar.

Es gibt aber natürlich auch einige Punkte, die man bei der Buchung beachten sollte. So nutzt WinSIM für die neue Flat wieder das O2 Netz und das kann je nach Region durchaus auch nicht so schnell ausgebaut sein. Es besteht daher eine große Wahrscheinlichkeit, dass man die 225MBit/s nicht bekommt sondern deutlich langsamer surft. Dazu kommt die Datenautomatik: Wer die 10GB Datenvolumen pro Monat überschreitet, zahlt bis zu 6 Euro zusätzlich, denn es wird bis zu 3x 100MB Datenvolumen zum Preis von jeweils 2 Euro nachgebucht. Es gibt leider auch nicht die Möglichkeit, diese Automatik zu deaktivieren. Allerdings sind 10GB Volumen durch recht viel – man sollte also nur sehr selten dieses komplette Volumen ausschöpfen. Daher wird die Automatik nur selten aktiv sein.

Ein dritter Punkt, den man beachten sollte ist die Laufzeit. Diese beträgt 24 Monate, wenn man den günstigen Preis haben möchte. Es gibt die Flat zwar auch mit monatlicher Kündbarkeit, aber dann liegt der Preis bei 19.99 Euro monatlich für die gesamte Laufzeit.

Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt bei WinSIM*.