Sony: There will be no Xperia Z6

Auf dem MWC in Barcelona standen Samsung und LG aufgrund der neuen Spitzenmodelle im Vordergrund. Bei Sony hatte man auch einige Neuerungen mit dabei, die aber vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit bekamen. Dabei stehen die neuen Xperia Modelle für das neue Lineup bei Sony und sollen unter anderem auch die bisherigen Topmodelle ersetzen. Das neue Xperia X Performance hat dazu auch alles nötige an Bord: Snapdragon 820 Prozessor, 23 Megapixel Kamera und einen Metallrahmen. Dazu gibt es Android 6.0 Marshmallow und

Die schlechte Nachricht für Xperia Z Fans ist allerdings, das Sony diese Serie nicht fortsetzen wird. Die aktuellen Xperia Z5 Modelle sind damit die ltezten Flaggschiffe von Sony unter dieser Bezeichnung. Ein neues Xperia Z6 (über das bereits spekuliert worden war) wird es demnach nicht geben. Oder wie Sony Deutschland lakonisch erklärte: „there will be no Z6”. Allerdings wird es wohl ein neues Xperia Z geben, das ohne Nummer auskommt und auch kein Topmodell mehr darstellt. Stattdessen wird es eher ein Mittelklasse-Gerät mit Snapdragon 650 Prozessor werden.

Das neue Xperia Z im offiziellen Video:

 

 

(via technobuffalo)

Sony Xperia Z & Xperia Y: Marktstart der FullHD-Smartphones schon im Januar

Jeder zweite Elektronikhersteller wird im nächsten Jahr ein FullHD-Smartphone mit einem 5 Zoll Display vorstellen und auch das japanische Unternehmen Sony reiht sich in die Liste ein. Die so genannten Geräte Yuga und Odin haben sich mittlerweile als Sony Xperia Z sowie Y entpuppt und sollen im nächsten Jahr in verschiedenen Märkten erscheinen. Beide Android-Smartphones sollen auf der CES 2013 in Las Vega präsentiert werden.

Laut den neusten Informationen soll sich das Sony Xperia Y als Dual-SIM-Smartphone herausstellen, welches vorwiegend für den asiatischen Markt gedacht ist. Das Sony Xperia Z hingegen würde auch für Deutschland in Frage kommen und soll wie schon erwähnt auf der Consumer Electronic Show, die vom 8. bis 11. Januar in Las Vegas stattfindet, vorgestellt werden. Der Marktstart könnte bereits kurz nach der Messe vonstattengehen und ist angeblich für den 15. Januar geplant. Auf diesem Weg könnte Sony die Konkurrenz ausstechen, denn die meisten Unternehmen werden erst im Laufe des ersten oder zweiten Quartals ähnliche Smartphones auf den Markt bringen.

Das Sony Xperia Z ist mit 5 Zoll großen Display ausgestattet, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln besitzt und somit eine Pixeldichte von 441 ppi vorweisen kann. Angetrieben wird das Ganze von einem Snapdragon S4 Pro Quad Core Prozessor, dem ein zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite steht. Ansonsten ist auch noch eine 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite zu finden und das Gerät soll sowohl gegen Staub als auch gegen Wasser geschützt sein. In Sachen Spezifikationen wäre das japanische Unternehmen also für das nächste Jahr gewappnet und könnte als einer der ersten Konzern mit dieser Ausstattung auftrumpfen. Falls jetzt noch der Preis stimmt, könnte sich das Sony Xperia Z durchaus ein Erfolg werden.

Quelle ePrice und SE-Cafe via tabtech