ASUS Zenfone 8 – Preise sollen ab 700 Euro starten

ASUS Zenfone 8 – Preise sollen ab 700 Euro starten – Asus wird morgen die neuen Topmodelle vorstellen und im Vorfeld hat man bei 91mobiles bereits die Preise für die Geräte geleakt. Demnach wird es wohl 3 Speichervarianten geben und die Preise liegen zwischen 700 und 800 Euro für die neuen Topmodelle.

ModelPrices
ZenFone 8 (8GB+128GB)EUR 700
ZenFone 8 (8GB+256GB)EUR 750
ZenFone 8 (16GB+256GB)EUR 800

Weitere Modelle wie das Asus Zenfone 8 Flip werden aber wohl noch etwas teurer werden.

ASUS Zenfone 8 Flip – neue Kameratechnik erwartet – ASUS wird am 12. Mai wohl auch ein interessantes neues Modell mit Flip-Kamera vorstellen. Die Hauptkamera auf der Rückseite lässt sich mit dieser Technik auch als Frontkamera einsetzen und damit kann ASUS beim Zenfone 8 Flip auf eine separate Selfie Kamera verzichten. Stattdessen wird die Hauptkamera umgedreht und auch auf der Vorderseite mit genutzt. Ein ähnliches Konzept gab es beispielsweise beim Samsung Galaxy A80 – dort hat es sich aber nicht durchgesetzt. Bleibt abzuwarten, ob ASUS an der Stelle mehr Erfolg haben wird.

Bei 91mobiles schreibt man zur Technik der Flip Modelle:

Die Renderings zeigen, dass das Smartphone mit dem motorisierten Kameramechanismus ausgestattet sein wird, der zuvor auf dem ZenFone 7 und dem ZenFone 6Z zu sehen war. ASUS ist möglicherweise die letzte Mainstream-Marke, die immer noch an das Design der Flip-Kamera glaubt. Ähnlich wie beim Vorgänger wird das hintere Kameramodul des ZenFone 8 Flip um 180 Grad nach oben gedreht, sodass dieselben Kameras für Selfies verwendet werden können. Die Flip-Kamera bedeutet auch, dass Sie ein randloses Display ohne Locherausschnitt oder Kerbe erhalten. Beim Rendern wird das ZenFone 8 Flip in zwei Farboptionen und einem blauen Netzschalter angeboten.

ASUS Zenfone 8 mini mit ersten Bildern

Case-Maker haben wieder die ersten Render mit ihren Hüllen und dem neuen ASUS Zenfone 8 mini veröffentlicht. Auf diese Weise kann man bereits einen Blick auf die neuen Smartphones bekommen, leider fehlt aber ein Blick auf die Front, so dass offen bleibt, wie genau ASUS das Display gestalten wird. Auf der Rückseite dominiert auf jeden Fall ein quadratisches Kameramodul.

Offiziell: ASUS Zenfone 8 Serie startet am 12. Mai

ASUS hat offiziell zu einem neuen Event verraten und daben auch gleich angekündigt, um was es gehen soll: das Unternehmen wird am 12. Mai die neuen Modelle der ASUS Zenfone 8 Serie vorstellen und da die Geräte als Serie angekündigt sind, wird es wohl mehr als eine Modellvariante der neuen Modelle geben.

Konkret soll das  Launch Event am 12. März um 19 Uhr stattfinden und es gibt dazu auch einen Livestream direkt auf der Seite von ASUS:

Die Geräte sind bereits bei Geekbench im Leistungstest aufgetaucht und damit gibt es auch die ersten Details zumindest für eine Version der Zenfone 8 Serie. Die neuen Smartphones arbeiten dabei mit dem Snapdragon 888 Prozessor, den man auch aus anderen Topmodellen kennt und das könnte den Claim „Big in Performance“ erklären. Das „Compact in Size“ beim Slogan könnte darauf hindeuten, dass eine Mini-Version der Smartphone geplant ist, die einen kleineren Bildschirm hat, aber technisch auf einer Ebene mit den anderen Modellen rangiert.

Bei Nashvill Chatter hat man noch einige weitere Details zu den Geräten. Dort heißt es:

In dem XDA-Bericht wurde behauptet, dass die ASUS_ZS672KS-Modellnummer und der PICASSO-Codename auch mit dem ASUS_I004D-Smartphone verknüpft sind. In der Veröffentlichung wurde außerdem behauptet, dass dieses Gerät mit einem 6,67-Zoll-AMOLED-Bildschirm geliefert wird, der eine Full HD + -Auflösung von 1080 x 2400 Pixel bietet.

Für die Fotografie werden Kameras wie ein Sony IMX686-Objektiv mit 64 Megapixeln, ein Sony IMX363-Snapper mit 12,2 Megapixeln, ein OmniVision OV244B1Q-Objektiv mit 24 Megapixeln und ein 8-Megapixel-Teleobjektiv OmniVision OV08A verwendet. Es wird auch erwartet, dass das Gerät über einen visuellen Pixelworks i6-Prozessor verfügt.

Interessant dürfte in jedem Fall der Preis werden. ASUS baut viel Technik in die Modelle und ruft dafür dann auch immer recht hohe Preise auf – das könnte auch für die neuen Zenfone 8 wieder vergleichsweise hohe Preise von um die 800 bis 1000 Euro bedeuten. Vielleicht kann man aber mit der Mini-Version auch ein Modell bereit stellen, dass nicht ganz so teuer ist und dennoch gut gute Technik bietet.