Lösung: WhatsApp Backup mit Google Family Link nicht möglich

Lösung: WhatsApp Backup mit Google Family Link nicht möglich – WhatsApp muss in der Regel extra gesichert werden, denn die Daten und Chats des Messenger werden nicht vom normalen Backup mit erfasst. Das kann zu einem Problem werden, wenn man die Familienfreigabe für Android nutzt.. Per Family Link werden viele Funktionen des verwalteten Kontos eingeschränkt und das verursacht auch Probleme bei der Sicherung von WhatsApp.

Im offizielle Google Support Forum von Google schreibt ein Nutzer beispielsweise dazu:

Ich versuche auf einem noch freiwillig mit FamilyLink verwalteten Gerät (Nutzer ist bereits 16) das WhatsApp Backup für Google Drive einzurichten. Leider scheitert WhatsApp beim Zugriff auf Drive und es ist mir auch nicht gelungen in Drive die App in den Einstellungen hinzuzufügen.

und ein andere Nutzer fragt:

ich versuche für mein Kind auf seinem Handy ein Backup von Whatsapp auf Google Drive zu erstellen.Wenn ich aber das Konto von meinem Kind auswähle kommt die Meldung, dass zurzeit kein Zugriff auf das Konto möglich ist.Vermutlich hat dies mit den Einstellungen bei Family Link zu tun.Kann mir jemand bei meinem Problem helfen? Würde gerne die Daten auf das neue Handy von meinem Kind übertragen.

Es gibt bisher auch keine Möglichkeit, diese Schwierigkeiten zu umgehen. Ist Family Link auf einem Gerät installiert (als Kinder-Gerät), kann man kein WhatsApp Backup mehr einspielen. Beim Versuch kommt die entsprechende Fehlermeldung (beim normalen WhatsApp System). Auch Drittanbieter Apps funktionieren leider nicht und können die Daten nicht sichern. Man kann aber die Geräte erst von Family Link entkoppeln und dann das Backup einspielen und danach Family Link komplett neu aufsetzen. Das ist aber leider ein ziemlich großer Aufwand und meistens dürfte es einfacher sein, nur die unbekannten Nummer auf das neue WhatsApp zu übertragen.

Google Family Link ist eine App um die Nutzung auf anderen Geräte einzuschränken und vor allem als Unterstützung für Eltern gedacht, die auf den Geräten ihrer Kinder eine gewissen Kontrolle ausüben wollen. Wichtige Funktionen bis hin zum kompletten Zugriff aufs Internet können darüber verwaltet werden.

Google schreibt selbst zu der App und den Funktionen:

Mit der Family Link App von Google können Sie Grundregeln für den Umgang Ihres Kindes mit digitalen Medien aufstellen und ihm dabei helfen, sich in der Onlinewelt zurechtzufinden. Ihr Kind wird Teil Ihrer Google-Familiengruppe, über die Sie Google-Dienste gemeinsam mit Ihrem Kind und bis zu vier weiteren Familienmitgliedern nutzen können. Sie haben außerdem die Möglichkeit, einen zweiten Elternteil hinzuzufügen, der Ihnen dabei hilft, das Konto Ihres Kindes zu verwalten. Eltern können mit Family Link:

  • Zeitbeschränkungen für die Nutzung von Android- oder Chrome OS-Geräten festlegen,
  • den Standort der angemeldeten und aktiven Android-Geräte ihres Kindes sehen,
  • die Downloads und Käufe ihres Kindes bei Google Play und Stadia genehmigen sowie festlegen, dass dem Kind nur Inhalte angezeigt werden, die seinem Alter entsprechen,
  • ihrem Kind dabei helfen, die Aktivitäten auszuwählen, die im Google-Konto gespeichert werden können, und erklären, wie sich damit die Nutzung der Google-Dienste personalisieren lässt,
  • Einstellungen wie SafeSearch für die Google-Suche verwalten,
  • die App-Berechtigungen ihres Kindes auf Android- und Chrome OS-Geräten prüfen, beispielsweise für den Zugriff auf Mikrofon, Kamera und Kontakte, und
  • die Inhalte, Berechtigungen und anderen Einstellungen für die Nutzung von YouTube und YouTube Kids ändern, sofern verfügbar.

Die App kann aber auch wieder komplett entfernt werden, wenn die Eltern der Meinung sind, dass die Kinder diese Form der Unterstützung nicht mehr benötigen.

Weitere Links rund um WhatsApp

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

2 Gedanken zu „Lösung: WhatsApp Backup mit Google Family Link nicht möglich“

  1. Hallo! Sie schreiben:
    Man kann aber die Geräte erst von Family Link entkoppeln und dann das Backup einspielen und danach Family Link komplett neu aufsetzen.

    Wie würde man vorgehen, wenn man es so machen wollte? Können Sie dazu eine Hilfestellung bieten? Vielen Dank!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar