Immer noch aktuell: ALDI Talk sperrt kompromittierte Prepaid Sim Karten für SMS Versand

AALDI Talk sperrt kompromittierte Prepaid Sim Karten für SMS Versand – Prepaid Kunden von ALDI Talk erhalten derzeit SMS vom Unternehmen, dass ihre SMS Funktionen gesperrt wurden, weil ihre Handys und Smartphone gehackt sind. Das liest sich erst wie ein Scareware oder Phishing Angriff, ist aber kein Fake, sondern leider echt. Offensichtlich gibt es viele ALDI Talk Kunden, die auf betrügerische Links geklickt haben und deren Geräte dann darüber gehackt wurden. Danach versenden die Geräte teure SMS ins Ausland auf Premium-Nummern dort und generieren für die Betrüger Einnahmen.

Daher hat ALDI Talk nun die Notbremse gezogen und sperrt die SMS Funktion, wenn solche SMS auftauchen. Die Meldung an die Kunden dazu sieht wie folgt aus:

Das Unternehmen schreibt auf der extra dafür eingerichteten Webseite:

Leider mussten wir feststellen, dass einige unserer Kunden Ziel eines Phishing-Angriffs per SMS geworden sind.Wir haben Grund zur Annahme, dass Sie von diesem Angriff betroffen sind und auf einem Ihrer Endgeräte eine Schadsoftware installiert wurde.Vermutlich haben Sie in den letzten Wochen eine SMS mit etwa folgendem Inhalt (untenstehend einige Beispiele) bekommen und auf den darin enthaltenen Link geklickt. Sobald Sie auf einen solchen Link klicken, wird eine Schadsoftware installiert. Mithilfe dieser nutzen die Täter Ihr Endgerät, um beispielsweise SMS ins außereuropäische Ausland zu verschicken. Wenn Sie die Software nicht entfernen, kann das daher hohe unerwartete Kosten zur Folge haben.

Bei den SMS handelt es sich um bekannte SMS Spammails wie beispielsweise der Paketspam.

Die kompletten Details zum Nachlesen gibt es hier: https://www.telefonica.de/alditalk-informiert

Leider bietet das Unternehmen auch keine direkte Vorgehensweise an, wie man die Schadsoftware einfach entfernen kann, möglicherweise ist dies gar nicht effektiv möglich. Stattdessen sollen betroffenen Kunden die Geräte in den Flugmodus versetzen, damit keine (teuren) Verbindungen mehr möglich sind und die Daten auf den Geräten sichern (mehr dazu: Android Backup machen). Danach soll man die Geräte auf den Werkszustand zurücksetzen, wodurch alle Daten entfernt werden und auch eventuelle Viren gelöscht werden. Mehr dazu haben wir hier zusammengefasst: Android Werksreset

Man kann auch prüfen, ob eigenen Accounts von früheren Leaks betroffen sind. Gehackte Accounts von Netzwerken und andere Leaks kann man über diese Dienste prüfen:

Generell sollte man nie auf Links in solchen Mails oder SMS klicken. Falls doch kann man hier sehr schön sehen, dass dies nur Kosten und Ärger verursacht.

HINWEIS: Aktuell scheint dieses Vorgehen nur bei ALDI aktiv zu sein. Andere O2 Anbieter wie die O2 Freikarte oder auch Netzclub sind nicht erwähnt. Auch in anderen Netzen (D1 Prepaid oder Vodafone Netz Prepaid) scheint es diese Sperre so nicht zu geben.

Weitere Beiträge zum Thema Android

Neue Artikel rund um Android

Zuletzt aktualisiert: 13. April 2023

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

1 Gedanke zu „Immer noch aktuell: ALDI Talk sperrt kompromittierte Prepaid Sim Karten für SMS Versand“

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.