Samsung One UI 6 – das sollte man über die neue Version wissen

Samsung One UI 6 – das sollte man über die neue Version wissen – One UI ist die eigenen Benutzeroberfläche von Samsung für die Android Smartphones und derzeit läuft noch das Update auf One UI 5. 2023 wird aber die neuste Version One UI erwartet und es gibt bereits einige Hinweise, wann wir die neuste Version erwarten können und auch was Samsung als Neuerungen plant.

Wann wird es One UI 6 offiziell geben?

One UI 6 wird nach dem Release von Android 14 vorgestellt werden, da die Version auf Android 14 als Grundlage basiert. Man kann daher davon ausgehen, dass im Herbst 2023 auch One UI 6 auf den Markt kommen wird. Samsung hat dazu angekündigt, dass man das Rollout deutlich beschleunigen will. Es kann also durchaus sein, dass One UI 6 bereits in diesem Jahr noch alle Modelle erreichen. In 2022 startet One UI 5 im November. In diesem Jahr könnte es bereits im Oktober so weit sein.

Samsung One UI 6 – Update ohne Reset sollen kommen

One UI 6 soll es erlauben, die Smartphones auch während des Updates weiter zu benutzen. Es muss also keine Abschaltung der Modelle erfolgen, um die neuste Version zu installieren. Das macht die Nutzung einfacher, weil man die Geräte auch dann weiter einsetzen kann, wenn das Update läuft.

Bei Android Authority schreibt man zu dieser Neuerung:

Jedes einzelne Samsung-Handy, das heute erhältlich ist, bietet keine nahtlosen Updates. Wenn Sie Ihr Galaxy-Telefon aktualisieren, muss es stattdessen für die Installation im Wartungsmodus neu gestartet werden, wodurch Sie im Wesentlichen für 10 bis 20 Minuten gesperrt werden. In der Zwischenzeit können Sie mit Telefonen anderer Hersteller den größten Teil des Herunterladens und Installierens erledigen, während Sie Ihr Gerät verwenden, und erfordern nur einen schnellen Neustart am Ende des Vorgangs.

Samsung bietet keine nahtlosen Updates an, was selbst eingefleischte Samsung-Fans nicht mögen. Zum Glück bestätigte Sally, dass das One UI-Team gerade daran arbeitet, nahtlose Updates anzubieten, und sie hofft, dass es nächstes Jahr mit One UI 6 eingeführt wird. Wir haben gefragt, ob die Einführung einer erforderlichen Unterstützung für virtuelle A/B-Partitionen in Android 13 etwas damit zu tun hat, aber Sally hat das nicht erklärt. Unabhängig davon ist es eine gute Nachricht, dass Samsung-Telefone nicht schon im nächsten Jahr einen langwierigen Update-Prozess benötigen.

Samsung selbst hat dieses Update aber noch nicht bestätigt.

Weitere Artikel rund um Android

Neue Artikel rund um Android

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar