Huawei P60 – viele Fragen rund um die kommenden Kamera-Handys

Huawei P60 – viele Fragen rund um die kommenden Kamera-Handys – Die Huawei P-Serie war lange Zeit der Maßstab für die Kamera-Handys auf dem Markt. In 2021 gab es allerdings hier einen Bruch, denn durch die Android Blockade kann Huawei die Modelle nicht mehr mit einem kompletten Android anbieten und hat daher außerhalb von China deutliche Probleme bei der Vermarktung. Daher gab es in 2021 zwar einen Huawei P50 Serie, aber nur in China. Deutsche Nutzer warten weiter auf den Marktstart der neuen Modelle und bisher sieht es nicht gut aus, was die Huawei P50 Modelle in Deutschland betrifft.

Daher richten sich die Hoffnungen auf den Nachfolger. Es wird mit großer Sicherheit ein Huawei P60 und wohl auch ein Huawei P60 pro geben. Eventuell setzt das Unternehmen auch wieder auf ein Huawei P60 pro +. Die entsprechenden Markenanmeldungen sind zumindest bereits gemacht und es gibt an sich auch keinen Grund, warum Huawei, das Erfolgsmodell nicht fortsetzen sollte. Unklar ist allerdings, ob die Modelle dann wirklich in Deutschland zu haben sein werden. An sich hat sich an der Situation rund um Android und Huawei nicht viel geändert. Es gibt weiter das Embargo der US Regierung und damit ist Huawei von den wichtigsten Android Diensten abgeschnitten. Wenn also die Huawei P60 Serie erscheinen sollte, dann wieder mit HarmonyOS und damit mit einem Betriebssystem, das in Deutschland bisher weitgehend unbekannt ist. Auch in Europa sehen die Zahlen für HarmonyOS nicht viel besser aus. Eine Garantie für den Start der kommenden Huawei P60 Smartphones in Deutschland gibt es also auch in 2022 nicht.

Dazu bleiben weiter einige Fragen offen:

  • In 2021 hat Huawei bei den P50 Modellen nur auf 4G gesetzt, weil man keinen Zugang zu schnellen 5G Prozessoren hatte. Das ist ein Wettbewerbsnachteil und es ist nicht sicher, ob es in 2022 besser werden wird – Huawei ist nach wie vor von 5G Chipsätzen abgeschnitten und daher könnten auch die kommenden Modelle reine 4G Geräte werden. Das Unternehmen setzt zwar mittlerweile auch immer mehr eigene Komponenten bei den Prozessoren, ob man aber im Top-Segement mithalten kann ist derzeit eher noch fraglich.
  • Die Frage nach den Chipsätzen wird auch von aktuellen Chipmangel bestimmt. Vor allem bei den teuren Chipsätzen gibt es recht wenig und wenn dann sehr teure Modellreihen. Bei Knappheit der Chips wird Huawei aber wohl in erster Linie den lukrativen Heimatmarkt in China beliefern – auch ein Grund warum die Modelle möglicherweise nicht international starten werden.

Die neuen Huawei P60 Modelle werden wieder im Sommer erwartet. Bis dahin wird noch einige Zeit vergehen und für Huawei könnte sich die Situation auch weiter entspannen. Daher lohnt es sich, die kommenden Monate und die ersten Leaks rund um die neuen Modelle abzuwarten, dann wird man sicher mehr zum Konzept und der Ausrichtung der Huawei P60 Serie sagen können. Prinzipiell kann man aber auch in diesem Jahr wieder davon ausgehen, dass Huawei die P60 Serie in erster Linie als Kameramonster positionieren wird und daher wieder den ersten Platz bei den besten Kamera-Handys anstrebt. Bisher war man dabei auch immer sehr erfolgreich und es gibt keinen Grund, warum es bei der Huawei P60 Geräten nicht klappen sollte.

BILD: Huawei P50 Serie

Schreibe einen Kommentar