congstar SIM-Karte sperren und entsperren

congstar SIM-Karte sperren und entsperren – Dank der PIN- und PUK-Nummer ist es für Verbrecher äußerst schwierig, Mobilfunk-Verträge zu missbrauchen. Demgegenüber kommt es häufig vor, dass Kunden diese Nummern falsch eingeben. Wird die PIN-Nummer dreimal hintereinander falsch eingeben, wächst der Aufwand der Entsperrung. In diesem Fall wird der Kunde nach der so genannten PUK-Code (Personal Unblocking Key) gefragt. Sowohl die PIN- als auch die PUK-Nummer kann im Kundencenter „meincongstar“ eingesehen werden. Falls sämtliche Codes falsch eingegeben wurden, kann die Sperre nicht mehr aufgehoben werden. Hierbei ist es unumgänglich eine neue Karte für 14,99 Euro zu bestellen. Das gilt auch, wenn man die Congstar Tarife mit eSIM nutzt. Dann reicht es, einen neuen Aktivierungscode anzufordern.

Wurde das Smartphone entwendet oder verlegt, sind drei Vorgehensweisen beachtet werden. Diese gelten sowohl für die Congstar Prepaid Karte, die Prepaid Allnet Flat als auch für die Allnet Flat des Unternehmens. Auch den Congstar Homespot kann man auf diese Weise sperren. Andere D1 Prepaid Angeboten haben aber andere Sperr-Möglichkeiten, die hier gemachten Angaben gelten nur für Congstar.

Bei Android-Geräten

Zunächst sollte sich der Kunde unter android.com/devicemanager bei seinem Google-Konto anmelden. Im nächsten Schritt sollte auf den Pfeil neben dem Gerätenamen geklickt werden. Dort kann das verlorengegangene Gerät ausgewählt werden. Als Ergebnis kann der Standort des Geräts im Android Geräte-Manager angezeigt werden. Hierbei stehen zwei Optionen zur Auswahl bereit:

  • Klingeln: Das Gerät klingelt – auch im Modus „Lautlos“ oder „Vibrieren“ – fünf Minuten bei voller Lautstärke
  • Sperren: Das Gerät wird mit einem Passwort gesperrt, sofern noch keins festgelegt wurde

Bei iOS-Geräten

Zunächst meldet sich der Kunde bei icloud.com/find mit der Apple-ID an. Dort kann zwischen zwei Optionen ausgewählt werden:

  • Ton abspielen: Das iPhone klingelt mit voller Lautstärke – auch wenn „Lautlos“ oder „Vibrieren“ eingestellt ist
  • Modus “Verloren”: Der Modus „Verloren“ sperrt den Bildschirm mit einem vierstelligen Code und zeigt eine individuell festgelegte Meldung mit einer entsprechenden Rufnummer an

Bei Windows-Smartphones

Unter account.microsoft.com/devices meldet sich der Nutzer mit dem Microsoft-Konto an. Mit der „Mein Handy finden“ kann das gerät geortet werden. Zudem stehen zwei weitere Möglichkeiten bereit:

  • Anrufen: Das Gerät klingelt selbst wenn der Modus “Vibrieren” eingestellt ist
  • Sperren: Das Gerät wird gesperrt und es kann eine Nachricht festgelegt werden

Des Weiteren bietet congstar drei Möglichkeiten, mit welchen die SIM-Karte gesperrt werden kann:

  • Anruf bei der Service-Hotline: 01806 32 44 44
  • Im Live-Chat: täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr
  • Sperr-Notruf: 116 116

Diese Sperren können durch den Kundenservice wieder aufgehoben werden.

Zentraler Sperr-Notruf 116116

Egal von wo und egal wann – mit der 116116 kann man die Congstar Karte in jedem Fall sperren lassen und so von Anfang an und zeitnah dafür sorgen, dass die Sim Karte nicht missbraucht wird. Die Rufnummer kann man sich sehr einfach merken und das ist gut, wenn das Handy samt Adressbuch weg sein sollte. Congstar schreibt selbst dazu:

Zum Sperren der SIM-Karte benötigst du neben deiner Rufnummer auch deine Kundennummer oder die Kartennummer. Du kannst uns aber auch stattdessen deine persönliche PIN (Legitimations-PIN) nennen. Dabei kannst du auch gleich eine neue SIM-Karte bestellen – so behältst du deine alte Rufnummer und kannst dein Guthaben auf die neue SIM transferieren. Eine solche Ersatzkarte kostet 15,00 €.

Bei Diebstahl: Mit der IMEI-Nummer zur Polizei

Wurde dein Smartphone tatsächlich gestohlen, solltest du den Diebstahl bei der Polizei anzeigen. Über die 15-stellige IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identification) lässt sich jedes Gerät einwandfrei identifizieren, sodass die Polizei im Falle eines Fundes den rechtmäßigen Besitzer ermitteln kann.

Mit der Rufnummer 116116 kann man auch andere Angebote sperren (auch Kreditkarten), diese Rufnummer gilt in dem Fall also nicht nur für Congstar.

Video: Schutz vor Abbuchungen – Drittanbietersperre

Weitere Artikel zum Netz und der Netzabdeckung

Weitere Artikel rund um Anrufe und Rufnummern

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar